Ramoser Georg - Untermoser

Der Untermoserhof liegt ausgesprochen idyllisch unterhalb des Kirchleins Maria Magdalena, mit Blick über das Eisacktal zu den Gipfeln des Rosengarten. Der Weinbau hat hier seit 1630 nachweislich Tradition. Die Lage südlich des Alpenhauptkammes beschert den Südtiroler Winzern tagsüber viel Sonne und hohe Durchschnittstemperaturen. Auch die steilen Weinberge von St. Magdalena liegen in optimaler Sonnenlage. Von den Bergen weht nachts ein kühler Wind durch die Weinberge, dies verleiht den Weinen ihre typische Frische und klare Struktur. Weinbauer Georg Ramoser bewirtschaftet 4 ha Weinberge und produziert jährlich rund 35.000 Flaschen der Sorten Chardonnay, St. Magdalener, Lagrein und Merlot. Das Geheimnis der Weine vom Untermoserhof liegt in der Tradition. So wurde der St. Magdalener stets klassisch ausgebaut und blieb seinem eigenen Aromenspiel treu. Auch der dunkle Lagrein erlebt heute als urtypische Südtiroler Weinsorte mit seinen tiefen, ausgewogenen Aromen eine Renaissance.